Drei von vier Deutschen unterstützen Mehrwertsteuersenkung

Die von der Bundesregierung geplante befristete Mehrwertsteuersenkung stößt auf breite Zustimmung.

Drei von vier Deutschen unterstützen die Maßnahme zur Stärkung der Konjunktur. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov für das Handelsblatt antworteten am Donnerstag 74 Prozent der Befragten, dass sie den Schritt „voll und ganz“ (49 Prozent) oder „eher“ unterstützen (25 Prozent).

Lediglich 9 Prozent der Befragten lehnen die Mehrwertsteuersenkung „voll und ganz“ (5 Prozent) oder „eher“ ab (4 Prozent). 12 Prozent gaben an, die Maßnahme weder zu unterstützen noch abzulehnen. Fünf Prozent der Umfrageteilnehmer äußerten keine Meinung.

Die Spitzen der Großen Koalition aus CDU, CSU und SPD hatten am Mittwochabend eine Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16 und von 7 auf 5 Prozent beschlossen. Sie ist vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 befristet.

Hinweis zur Methodik:
Die Stichprobengröße beträgt n=710 Befragte. Diese wurden von Yougov am 4. Juni via Online-Panel befragt. Die Fehlertoleranz beträgt +/-1,6 Prozentpunkte bei einem Anteilswert von fünf Prozent und +/-3,8 Prozentpunkte bei einem Anteilswert von 50 Prozent. Folgende Frage wurde den Teilnehmern gestellt: Die Große Koalition hat im Rahmen eines Konjunkturpakets eine Absenkung der Mehrwertsteuer vom 01. Juli bis zum 31. Dezember 2020 beschlossen. Dabei werden die Mehrwertsteuersätze von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozent gesenkt. Wie bewerten Sie diesen Schritt?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.