Investoren stecken 28 Millionen Dollar in Quantilope

Bedeutende Finanzspritze für ein deutsches Jungunternehmen: Der Anbieter von Software für Marktforschung Quantilope erhält nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z. / Donnerstagausgabe) von Investoren unter Federführung des Wagniskapitalgebers Digital+Partners weitere 28 Millionen Dollar.

Das bestätigte auf Anfrage Thomas Jetter, Partner bei Digital+Partners. Die frischen Mittel sollen dem internationalen Wachstum dienen. Das gesamte Volumen der Investitionen in das Jungunternehmen steigt damit auf 40 Millionen Dollar.

Quantilope erhebt und interpretiert Daten zur Marktforschung und präsentiert sich damit als eine Art „digitale GfK“. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 in Hamburg gegründet und breitete sich im Jahr 2019 in die Vereinigten Staaten aus. Digital+ Partners steuert den Löwenanteil zur neuen Finanzspritze bei, nämlich 15 Millionen Dollar. Daneben beteiligen sich die Silicon Valley Bank und die bestehenden Investoren Dawn Capital, Senovo und Surplus. Quantilope bietet automatisierte Methoden der quantitativen Marktforschung. Die 2015 gegründete Digital+Partners ist spezialisiert auf Beteiligungen an Technologie-Unternehmen und gehört mit einem Fondsvolumen von 350 Millionen Euro zu den großen deutschen Risikokapitalgebern. Den Namen fördert Jetter, der durch seine frühere Arbeit beim Finanzinvestor Permira in der Private-Equity-Branche bekannt ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.