SPD-Chef Walter-Borjans dämpft Erwartungen vor Koalitionsausschuss: „Union ist auf Verweigerungstrip“

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat der Union vor dem Treffen des Koalitionsausschusses an diesem Mittwochnachmittag Blockadehaltung vorgeworfen.

„Ich würde mich gern überraschen lassen. Aber nachdem wir in großer Einigkeit und richtigerweise Riesen-Hilfspakete für Unternehmen beschlossen haben, sind CDU und CSU bei allem, was Arbeitnehmerinnen (Kurzarbeit), Rentner (Grundrente) und Kommunen angeht, auf dem Verweigerungstrip“, sagte Walter-Borjans dem Handelsblatt.

Die Union begründe dies damit, dass das Geld für die Projekte nicht reiche. „Bei Steuersenkungen für Unternehmen und obere Einkommenskategorien gibt es diese Bedenken nicht“, sagte Walter-Borjans. „Dabei wären eine Kaufkraftstütze für Klein- und Durchschnittsverdiener und handlungsfähige Kommunen die wirksamste Konjunkturspritze.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.